Fort- und Weiterbildung für Studium und Beruf

Im Bereich Berufliche Weiterbildung können sowohl fachliche Zusatzqualifikationen in wissenschaftlich-technischen, betriebswirtschaftlichen u.a. Fachgebieten als auch fachübergreifende Qualifikationen bzw. Schlüsselkompetenzen zur Sicherung der individuellen Berufsfähigkeit erworben werden.

Diese Bildungsangebote richten sich an Unternehmer, Fach- und Führungskräfte sowie sonstige Erwerbstätige in der Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung oder im Gesundheitswesen, aber auch an Studierende und Absolventen.

Die Kurse finden in Form von Workshops, Seminaren bzw. Seminarreihen, Praktika, Training oder Coaching berufsbegleitend nach den Anforderungen der jeweiligen Zielgruppe bei TUDIAS oder extern statt. Sie erfordern meist keine speziellen Zugangsvoraussetzungen von den Teilnehmern und schließen mit Zertifikat oder Teilnahmebescheinigung ab. So werden aktuell spezielle Lehrangebote mit der TU Dresden, dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz und der Hochschule Meißen (FH) realisiert.

 

Es handelt sich um:

Kontakt

Geschäftsführung

Herr Brian Bjørndal-Pedersen
Tel.: +49 (0) 351 / 40470 - 240
Fax.: +49 (0) 351 / 40470 - 110
bjoerndal-pedersen@tudias.de

News

Trainingskurs für die DSH ab 26.08.

Die perfekte Vorbereitung auf die DSH

Lehrkräfte für Geschichte gesucht

Wir suchen für das TUDIAS Studienkolleg Lehrkräfte für Geschichte auf Honorarbasis.

Testimonials

  • "Die Exkursionen und die Möglichkeit Dresden und neue Menschen aus verschiedenen Ländern kennenzulernen und Deutsch in einer natürlichen Sprachumgebung, außerhalb meiner eigenen Universität zu verwenden."

    Kursteilnehmer Sommerkurs 2016
  • "Das interessante Rahmenprogramm habe ich sehr gut gefunden. Die Tutoren waren freundlich und hilfsbereit und haben niemanden, der Verspätung hatte, aus den Museumsbesuchen bzw. Stadtführungen ausgelassen, sie waren immer sehr gut vorbereitet."

    Kursteilnehmer Sommerkurs 2016
  • "Der Wohnort und die Ausflüge (Exkursionen, Museen, Stammtische). Ein gutes Lehrbuch und neue Grammatik (entspricht dem höheren Niveau). Genug Freizeit. Viele Ausflüge sind fakultativ und gut zur eigenen Planung. Sehr gute Tutoren, die hilfsbereit und ansprechbar sind."

    Kursteilnehmer Sommerkurs 2016