de-en-zh-
 
Sprache:
   
Impressum
TUDIAS
Sprachschule
Deutsch für Ausländer
Internationale Dresdner Frühlings- und Sommerkurse
Berufliche Weiterbildung
StartseiteDeutsch für AusländerLeben in Deutschlandvor der Einreise

 
Suche



 
Vor der Einreise

Was brauchen Sie?

  • Reisepass

    Beachten Sie, dass der Pass so lange gültig ist, wie Sie beabsichtigen, in Deutschland zu bleiben (damit Sie nicht wegen der Verlängerung nach Hause fahren müssen).

  • Zulassungsbescheid Ihrer Hochschule oder Bewerberbestätigung

    Bei der Beantragung des Visums bei den deutschen Auslandsvertretungen und bei der Beantragung der Aufenthaltsbewilligung bei den Ausländerbehörden muss nachgewiesen werden, dass man seinen Aufenthalt finanzieren kann. Der sogenannte "Finanzierungsnachweis" muss für ein Jahr erbracht werden. Die meisten internationalen Studierenden erhalten kein Stipendium.

  • Visum (kein Touristenvisum!)

    Informieren Sie sich in Ihrem Heimatland beim Auswärtigen Amt, ob und welches Visum Sie benötigen.
    Wenn Sie eine aktuelle Zulassung oder Studienplatzvormerkung einer Hochschule haben, können Sie ein Visum zu Studienzwecken beantragen.
    Wenn Sie noch keine Zulassung haben, können Sie ein Studienbewerbervisum beantragen, das in ein Visum zu Studienzwecken umgewandelt werden kann.
    Ein Sprachkursvisum kann nicht in ein Visum zu Studienzwecken umgewandelt werden.
    Reisen Sie auf keinen Fall als Tourist ein! Ein Touristenvisum kann nicht im Nachhinein in ein Studentenvisum umgewandelt werden!

  • Originale und übersetzte und beglaubigte Kopien von der Geburtsurkunde und vom Abschlusszeugnis der Sekundarschule; wenn vorhanden auch von Sprachnachweisen, vom Hochschuldiplom oder von Studiennachweisen

  • Bestätigung Ihrer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung

  • Impfpass (falls vorhanden). Bei den deutschen Auslandsvertretungen erfahren Sie, ob Sie bestimmte Impfungen benötigen

  • Beginnen Sie schon im Heimatland mit der Wohnungssuche für Ihren Studienort, indem Sie sich an das zuständige Studentenwerk wenden. Informationen dazu bekommen Sie in der Regel mit der Zulassung zugeschickt. Sie können sich darüber auch auf der Internetseite Ihrer zukünftigen Hochschule informieren.


Wann besteht Visumspflicht?

Ausländische Studierende benötigen für die Einreise nach Deutschland ein Visum zu Studienzwecken (= Aufenthaltsbewilligung in der Form des Sichtvermerks im Pass). Das Visum stellt die Deutsche Botschaft oder das Deutsche Konsulat in Ihrem Heimatland aus. Studienbewerber/innen und Studierende aus den EU-Staaten, den EFTA-Staaten und aus Staaten, mit denen die Bundesrepublik abweichende Regelungen vereinbart hat, benötigen kein Visum.

 

 

Was müssen Sie beim Beantragen des Visums für Studienzwecke vorlegen?

  • einen gültigen Reisepass und Passfotos
  • eine in Deutschland anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis oder ein entsprechendes Äquivalent)
  • einen Nachweis über Ihre bisherigen Studienleistungen
  • einen Finanzierungsnachweis
  • den Zulassungsbescheid von Ihrer Wunschhochschule oder eine Bewerberbestätigung, die bescheinigt, dass Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen der Hochschule vorliegen

Visum für Studienbewerber


Wenn Sie von Ihrem Heimatland aus noch keinen Antrag auf Zulassung an einer deutschen Hochschule gestellt haben, können Sie mit dem Studienbewerbervisum einreisen. Mit diesem Visum haben Sie in Deutschland drei Monate Zeit, um sich an einer Hochschule zu bewerben. Dann können Sie die Aufenthaltserlaubnis in Deutschland verlängern lassen, ohne ausreisen zu müssen.
Dafür müssen Sie bis auf den Zulassungsbescheid die gleichen Unterlagen einreichen wie beim Antrag auf Visum für Studienzwecke.

 


 
Seite drucken 
 
Partner


 


..........................................................


Kontakt

Um mit uns Kontakt aufzunehmen, nutzen Sie bitte das hier vorliegende